Pieces of Emotion

Bücherwurm, Serienfreak & Schreiberling

Die zehn interessantesten Charaktere aus „Game of Thrones“

Zwar ist das Wochenende fast vorbei, doch stört mich das diesmal überraschenderweise nicht so sehr. Klar, früh aufstehen mag ich überhaupt nicht. Aber mir steht eine ganz coole Woche bevor. Unter anderem natürlich, weil heute endlich die neuste Staffel von Game of Thrones anläuft – ihr glaubt ja nicht, wie sehnsüchtig ich darauf gewartet habe!

Anlässlich dieses großartigen Events habe ich mir gedacht, dass ich einmal eine Top Ten zur Serie bastle. Dabei möchte ich die zehn Charaktere aus Game of Thrones auflisten, die meiner Meinung nach die interessantesten und faszinierendsten Figuren aus diesem Epos sind. Es geht hierbei nicht darum, ob es sich um sympathische oder gut dargestellte oder wichtige Charaktere handelt – es dreht sich einzig und allein um deren Faszination für mich.

Wer von den GoT-Fans unter euch möchte, darf natürlich gern seine eigene Liste aufbauen! :)

Übrigens: Sollten Charaktere aus dieser Liste schon tot sein, werde ich dies mit keiner Silbe erwähnen und dennoch im Präsens über sie schreiben. Es lebe die spoilerfreie Revolution!

Ab geht’s!

1. Tyrion Lannister
Für mich ist Tyrion Lannister einfach der absolut faszinierendste Charakter der gesamten Serie. Zwar ist er nicht so stark wie Jaime und nicht so skrupellos wie Cersei – aber das, was ihm an Größe fehlt, macht er mit Intelligenz und Witz wieder weg. Tyrion ist schon in so manches Schlammassel geraten und hat es bisher jedes Mal geschafft, dem zu entwischen. Und das ganz ohne grausame Gewalt.

Quelle: YouTube-Channel „GameOfThrones“ (24.04.2016)

2. Lord Varys
Ich mag Varys. Ich mag seinen Humor, ich mag seine Motivation und ich mag sein Talent, sich überall hineinschleichen zu können, ohne dass jemand etwas Böses vermutet. Zwar bin ich mir relativ sicher, dass er ein guter Mensch ist. Aber ich weiß nicht ganz, ob ich glauben soll, dass er wirklich nur den Frieden für Westeros im Sinn hat.

3. Peter „Littlefinger“ Baelish
Ich bin mir ziemlich sicher, dass Littlefinger einer der schlimmsten Bösewichte in der TV-Geschichte ist. Immer wieder habe ich die Hoffnung, dass er vielleicht doch noch etwas tut, was seine Sympathie steigert. Aber ich glaube, da ist alles Hoffen vergebens. Und trotzdem kann ich diesen Charakter absolut nicht durchschauen.

Quelle: YouTube-Channel „GameOfThrones“ (24.04.2016)

4. Arya Stark
Wie aufmerksame Leser wissen, ist Arya meine Lieblingsfigur aus Game of Thrones. Ich liebe ihre taffe Art, ihren Mut und ihren Willen, nicht nur zu überleben, sondern auch Rache zu nehmen an denen, die ihr das Liebste genommen haben. Gut gefallen hat mir ihre Charakterentwicklung über die bisherigen Staffeln hinweg – man merkt dabei, dass sie längst kein Kind mehr ist. Wie könnte sie auch, nach dem, was sie alles erlebt hat?

Quelle: YouTube-Channel „GameOfThrones“ (24.04.2016)

5. Margaery Tyrell
Wir alle wissen, was Margaery will. Aber ich weiß nicht, ob sie – genau wie Cersei – dafür über Leichen gehen würde oder eher wie Tyrion versuchen würde, mit Intelligenz zu gewinnen. Schon zu Beginn konnte ich sie nicht vollständig einschätzen, denn sie hat immer dieses verschmitzte Lächeln auf den Lippen, als wüsste sie jedes Geheimnis von jedem Menschen in ganz Westeros. Aber was wird sie damit anfangen?

6. Bran Stark
Zu Beginn fand ich Bran ja ziemlich langweilig, das muss ich zugeben. Aber im Laufe der Serie hat er so einen überraschenden Wandel durchgemacht, dass er mich nun völlig fasziniert. Er ist soviel mutiger geworden und dabei doch deutlich berechnender. Er hört darauf, was andere Menschen ihm sagen, anstatt Hals über Kopf in irgendeine Gefahr zu stürzen. Und er hat ein Ziel, welches er verfolgen wird, egal was da komme.

Quelle: YouTube-Channel „Game of Thrones Best Scenes“ (Stand: 24.04.2016)

7. Tywin Lannister
Von Tywin Lannister hatte ich schon in einer anderen Liste „geschwärmt“, weil er – im Gegensatz zur Göre Joffrey – ein furchteinflößender Bösewicht ist. Deshalb landet er auch in der Liste der faszinierendsten Charaktere aus Game of Thrones. Denn Tywin ist in seiner Art, „böse“ Dinge zu planen und Schritt für Schritt aufzubauen, absolut faszinierend. Mit klarem Kopf und eiskalter Strategie macht er sich daran, seine Feinde zu vernichten, ohne dabei in wilde Raserei zu verfallen.

8. Jaqen H‘ghar
Wir wissen so gut wie nichts über Jaqen H’ghar. Und trotzdem habe ich etwas für den Charakter übrig. Genau das macht seine Faszination für mich aus. Ich weiß nicht, wo er herkommt, warum er dort ist, wo er gerade ist und… ich weiß nicht einmal genau, wer er überhaupt ist. Und dennoch kann er mich immer und immer wieder begeistern.

9. Bronn
Oh Bronn. Am Anfang habe ich noch gedacht, er wäre ein charmanter, lustiger Zeitgeselle mit einem etwas schrägen Humor. Aber in den letzten Staffeln sind einige Dinge passiert, nach denen ich ihn eher als ziemlich großen Mistkerl sehe. Ich weiß, er ist ein Söldner und ohne seine Art und Weise wäre er wahrscheinlich niemals so weit gekommen. Aber ich bin etwas enttäuscht über seine Entwicklung und dennoch faszinieren mich seine Charakterzüge.

Quelle: YouTube-Channel „GameOfThrones“ (24.04.2016)

10. Samwell Tarly
Einige fragen sich vielleicht, warum ich Jon Snow hier nicht stehen habe. Tatsache ist, dass ich Jon wirklich sehr mag – er hat so eine warme Art an sich, die ihn direkt sympathisch macht. Aber ich finde, er ist ein bisschen vorhersehbar. Beim Sam denke ich allerdings, dass wir noch längst nicht sein gesamtes Potenzial gesehen haben. Denn Sam ist keineswegs der dickliche Trottel, für den ihn viele vielleicht zu Beginn der Serie gehalten haben. In ihm steckt ein intelligenter und mutiger junger Mann, der seine Stärken noch wird zeigen können.

« »

© 2017 Pieces of Emotion. Theme by Anders Norén.

%d Bloggern gefällt das: