Pieces of Emotion

Bücherwurm, Serienfreak & Schreiberling

Eine großartige Tim-Burton-Ausstellung

Dieses Jahr wird ein filmischer Spaß! Nachdem ich im Mai schon die Star-Wars-Ausstellung hier in Köln besuchen durfte, ging es gestern gemeinsam mit zwei Freunden zur Tim-Burton-Ausstellung nach Brühl. Von Köln aus ist der Weg ziemlich kurz, sodass wir schon nach 20 Minuten am Max Ernst Museum waren. Und wir hatten Glück: Da wir schon kurz nach 11 dort waren, gab es weder Warteschlangen noch eine ausverkaufte Veranstaltung!

Leider wurde uns verboten, in der gesamten Ausstellung Fotos zu machen. Aber die Pressebilder auf der Seite des Museums sowie der Trailer geben euch schon einen guten Einblick in die Stimmung und Atmosphäre, die euch dort erwartet! Auf der Museumsseite findet ihr übrigens auch ein Video, das hinter die Kulissen der Ausstellung blickt, sowie ein Video zur Pressekonferenz mit Tim Burton.

Quelle: YouTube-Channel „MaxErnstMuseum“ (Stand: 31.08.2015)

Ich muss sagen, dass es uns richtig gut gefallen hat. Erwartet hier bitte nichts Interaktives und auch keine großen Überraschungen. Aber wenn ihr Fans von Tim Burton seid, werdet ihr Spaß an dieser Ausstellung haben. Überall hängen Zeichnungen von ihm: Skizzen aus jüngeren Jahren, nicht veröffentlichte Projekte, erste Versuche für diverse Filme und zahlreiche wirklich kurze Kurzgeschichten. Ihr erhaltet zu Beginn übrigens ein Heft, in welchem alle Nummern eingetragen sind, die neben den jeweiligen Ausstellungsstücken stehen. In dem Heft steht, worum es sich dabei handelt und aus welchem Jahr das ist. Dazu gibt’s dort auch eine kleine Biografie.

Neben den Skizzen und Zeichnungen – die übrigens auch auf Servietten zu finden sind, dürft ihr euch Figuren aus „Corpse Bride“, „The Nightmare before Christmas“ und „Frankenweenie“ in kleinem Maßstab. Dazu kommen hier und da andere Figuren, welche die Vielfalt von Burtons Talent aufzeigen. Auch wurde ein Mini-Kino eingerichtet, in welchem Kurzfilme von Tim Burton laufen. Dort werden auch Filme gezeigt, an denen Tim Burton durch sein Design mitgewirkt hat.
Alles in allem braucht ihr für die Ausstellung ungefähr 2-3 Stunden – je nachdem, wie viel Zeit ihr euch bei der Betrachtung lasst!

Ich kann die Ausstellung nur jedem Fan empfehlen. Zumal ihr hier nicht nur altbekannte, sondern auch neue Figuren und sogar leicht verrückte Zeichnungen finden werdet. Typisch Burton eben!


Noch kurz die wichtigsten Infos:

Ausstellungsort: Max Ernst Museum in Brühl
Ausstellungszeitraum: 15.08.2015 – 03.01.2016
Öffnungszeiten: 11 – 18 Uhr (Dienstag – Sonntag; montags geschlossen)
Eintrittspreise: 12 Euro im VVK (inklusive Fahrticket im VRS-Gebiet) / 9,50 Euro an der Tageskasse
ermäßigte Eintrittspreise: 7,60 Euro im VVK (inklusive Fahrticket im VRS-Gebiet) / 5,50 Euro an der Tageskasse

« »

© 2017 Pieces of Emotion. Theme by Anders Norén.

%d Bloggern gefällt das: