Pieces of Emotion

Bücherwurm, Serienfreak & Schreiberling

Blogger entdecken #12: A Walk in a Park

Vor kurzem habe ich die wunderbare Entdeckung gemacht, dass eine Blogvorstellung über Pieces of Emotions existiert – im gleichen Moment habe ich herausgefunden, dass das entsprechende Webtagebuch einer Kollegin und guten Freundin von mir gehört. Natürlich war ich zum einen sehr geehrt von dem großartigen Artikel, zum anderen allerdings auch begeistert von der Art ihrer anderen Beiträge. Deshalb muss ich sie diese Woche unbedingt vorstellen: Lisa von A Walk in a Park!

Wer ist der Autor des Blogs & seit wann bloggt er?
Autorin des Blogs A Walk in a Park ist Lisa – die Noch-Studentin hat gerade ihre Masterarbeit im Studiengang „Literatur und Medienpraxis“ erfolgreich absolviert und ist nun auf dem Weg in die Berufswelt. Sie hat erst vor wenigen Wochen ihren Blog gegründet, ist allerdings schon fleißig dabei, ihn mit allerhand Beiträgen zu füllen!

© A Walk in a Park

© A Walk in a Park

Um welche Themen dreht sich der Blog?
Im Grunde schreibt Lisa über alles, was sie gerade beschäftigt: Das können Organisationen sein, auf die sie aufmerksam machen möchte oder Filme, die sie vor kurzem gesehen hat. Auch über das aktuelle Weltgeschehen wie beispielsweise die Geschichte rund um Tugce berichtet Lisa aus ihrer Sicht – am wichtigsten ist ihr bei all den Beiträgen zum einen die Möglichkeit, einen Raum zu schaffen, in welchem sie ihre Meinung frei äußern kann, und zum anderen die Diskussion mit Lesern, um auch ihre Sicht der Dinge wahrnehmen zu können.

Was ist das Markenzeichen des Blogs?
Für mich ist das Markenzeichen von A Walk in a Park der Header – einerseits muss ich dabei immer automatisch an den Song „A Walk in the Park“ denken. Andererseits steckt die darunter stehende Aussage „‘Cause You Don’t Need Anything“ dahinter: Auch wenn wir Menschen in Habgier versinken, brauchen wir doch eigentlich nicht einmal die Hälfte von dem, was wir haben und uns wünschen. Aber Dinge wie ein kleiner Spaziergang kosten nichts, lassen uns durchatmen und darüber klar werden, dass wir die kleinen Dinge im Leben schätzen sollten. Mag sein, dass Lisa mit ihrem Header etwas völlig Anderes zum Ausdruck bringen wollte, für mich allerdings ist es genau das.

© A Walk in a Park

© A Walk in a Park

Was gefällt mir besonders an dem Blog?
Ich bin natürlich begeistert, dass Lisa mindestens genauso vernarrt in Serien und Filme vernarrt ist wie ich – das hat uns den einen oder anderen Arbeitstag deutlich versüßt 😉 Dennoch ist meine Lieblingskategorie „Kontroverses“: Nicht viele Menschen trauen sich, ihre Meinung so öffentlich darzulegen, da die meisten Angst haben, verurteilt zu werden. Lisa dagegen steht hinter ihrer Überzeugung und liebt angeregte Diskussion – egal, ob es dabei um die aktuelle Catcalling-Geschichte oder die Probleme mit FSK18 geht. Die Bloggerin sagt frei heraus, was sie denkt. Ich persönlich finde das großartig; zumal diese Eigenschaft locker zu Gesprächen bis 4 Uhr morgens führen können 😉

« »

© 2017 Pieces of Emotion. Theme by Anders Norén.

%d Bloggern gefällt das: