Pieces of Emotion

Bücherwurm, Serienfreak & Schreiberling

Bis zum Ende der Galaxie: Heldensohn

Dieses Mal wird es bei „Bis zum Ende der Galaxie“ keinen Beitrag im traditionellen Sinne geben, sondern einen TV-Tipp für nächste Woche, den ich selbst dann zum ersten Mal sehen werde – deshalb fällt auch der Teil „Was halte ich davon?“ weg. Nichtsdestotrotz bin ich mir ziemlich sicher, dass diese Dokufiktion großartig sein wird, da ich schon andere Formate der Produktionsfirma gesehen habe und jedes Mal begeistert wurde. Ich würde mich freuen, wenn der eine oder andere unter euch der Dokufiktion eine Chance gibt und mir nächste Woche davon berichtet :)


Die wichtigsten Infos

Titel: Heldensohn
Genre: Dokufiktion
Länge: 52 Minuten
Regie: Patrick Doberenz & Philipp Enders
Produktion: Gegenschuss Film- und Fernsehproduktion
Ausstrahlung: 03.10.2014, 22:40 auf ARTE
Ein Ausschnitt: ARTE

Hyro und Pyro - "Heldensohn" / © Gegenschuss Film- und Fernsehproduktion Köln

Hyro und Pyro – „Heldensohn“ / © Gegenschuss Film- und Fernsehproduktion Köln

Worum geht’s?
Jeder von uns findet Superhelden toll und jeder von uns hätte gern eine Superkraft, die ihn stärker macht als andere. Geprägt durch die sich wandelnde Popkultur verändert sich auch das Bild der fiktionalen und realen Superhelden – denn letztere gibt es schon seit Menschengedenken: die Eltern. Vor allem Väter sind es, zu denen kleinere und auch größere Jungs stets aufblicken, um entweder genauso zu werden wie sie oder herauszufinden, was sie anders machen wollen. Die Dokufiktion „Heldensohn“ beschäftigt sich mit eben diesem Thema; sie betrachtet die Vater-Sohn-Beziehung und die Veränderung in jener, während beide Mitglieder älter werden. Darüber hinaus setzt sich „Heldensohn“ mit dem heutigen Männerbild auseinander, welches durch die Gesellschaft geprägt wurde und versucht herauszufinden, inwiefern dies eine Vater-Sohn-Beziehung beeinflusst. Eingepackt in die Geschichte des Superheldengespanns Hyro und Pyro möchte „Heldensohn“ sowohl unterhalten als auch wichtige Aspekte ansprechen – eine Dokufiktion, die auch für weibliche Superhelden spannend sein kann!

« »

© 2017 Pieces of Emotion. Theme by Anders Norén.

%d Bloggern gefällt das: