Pieces of Emotion

Bücherwurm, Serienfreak & Schreiberling

Blogger entdecken #9: Filmtourismus

Aufgrund meines Urlaubs hat es diesmal etwas länger gedauert, bis ich euch wieder einen Blogger vorstellen konnte. Dafür hat sich meines Erachtens das Warten allerdings gelohnt, denn heute präsentiere ich euch einen Blog, der mir bei der Erstellung meiner kleinen Reihe zu Filmschauplätzen und fiktiven Welten geholfen hat: Filmtourismus!

Wer ist der Autor des Blogs?

© Filmtourismus

© Filmtourismus

Die Autorin des Blogs ist Andrea David, die sich seit einer Schottlandreise – auf der sie eher zufällig bekannte Drehorte entdeckt hatte – für Filme und ihre jeweiligen Schauplätze begeistern kann. Seitdem verbindet sie beide Leidenschaften einfach miteinander und ist mehrere Male im Jahre unterwegs zu den verschiedensten Drehorten. Andrea nutzte das Thema „Filmtourismus“ sogar für ihre Diplomarbeit!

Seit wann gibt es den Blog?
Zwar lässt sich Filmtourismus schon seit einigen Jahren im Internet finden, doch Andrea hat erst in den letzten Monaten die Zeit gefunden, regelmäßig über Filme, Serien und die dazugehörigen Drehorte zu schreiben. Aus einer sicheren Quelle weiß ich allerdings, dass die Leser noch einige interessante Artikel erwarten dürfen, so unter anderem über einige spannende Filmschauplätze in Schweden.

Um welche Themen dreht sich der Blog?
Wie der Name des Blogs schon verrät, dreht sich bei Filmtourismus alles um die Orte, die wir so oft und gern auf der Leinwand bewundern. Dabei berichtet Andrea zum einen von ihren eigenen Reisen, zeigt uns die neu entdeckten Orten mit ihren Worten und ihren Bildern. Zum anderen stellt sie neue Filme vor und erwähnt auch hier kurz die wichtigsten Drehorte. Eine gute Zusammenfassung zeigt auch Andreas Video:


Quelle: YouTube-Channel „Filmtourismus.de“ (Stand: 06.08.2014)

Was ist das Markenzeichen des Blogs?
Meines Erachtens ist das Markenzeichen eines Blogs meist das Titelbild, da hier stets der erste Blick hinfällt. Andreas Titelbild macht mir zumindest viel Lust auf mehr und steigert vor allem mein Fernweh: der Big Ben, der Eiffelturm und das Taj Mahal auf einem Bild – wunderbar! Ein zweites Markenzeichen ist die Weltkarte, die sich sowohl im Menü als auch im linken Bereich finden lässt: Hier hat Andrea alle Orte angepinnt, zu denen schon ein Artikel auf Filmtourismus veröffentlicht wurde.

Was gefällt mir besonders an dem Blog?
Am meisten gefällt mir an Andreas Blog, dass sie nicht nur Fakten aus dem Internet heraussucht, sondern viele der Schauplätze wirklich selbst besucht hat – so kann sie ihren Lesern von ihrem ganz eigenen Erlebnis berichten und diese vielleicht noch etwas mehr dazu anstacheln, sich selbst auf die Socken zu machen.
Mein ganz persönliches Highlight ist aber natürlich der Beitrag zu einigen Filmschauplätzen von Game of Thrones :)

« »

© 2017 Pieces of Emotion. Theme by Anders Norén.

%d Bloggern gefällt das: